Y o N a S c h a

klassischer YOGA - spirituelle NATURERFAHRUNG - keltischer SCHAMANISMUS

Startseite

Aktuelles

Yoga

Kurse

Seminare

Einzelunterricht

Meditation

Naturerfahrung
____Jahreskreisfeste
_- -
Übergangsrituale
____Medizinwanderung
____Kraftortexkursionen
____Räucherstoffe___
____Baummagie
____Elemente

Schamanismus
_- -
Übergangsrituale
____Medizinrad
____Krafttiere
____Pflanzendevas
____Pflanzenhain
____Runen

schamanische Ausbildung
_ _Weiterbildung
_--Kosten & Modalitäten
__ Teilnehmer - Feedback

schamanische Seminare
_- Baumseminare
_- Räucherseminare
_- Trommeln

schamanische Behandlung

Schwitzhütte
____Schwitzhütten spezial
__-_Teilnehmer - Infos
__-_Teilnehmer - Feedback

Visionssuche
---- mehr Visionssucheinfos
_- -
Übergangsrituale


über mich

Anmeldung

Programmheft-anfordern

Newsletter-abonnieren

Links

 

 

exklusiv für Einzelschüler
und Kleingruppen

individuelle AUSBILDUNG

keltischer Schamanismus:

YoNaScha - magischer Kreis

Beginn jederzeit möglich


Die Ursprünge der von mir vermittelten schamanischen Techniken führen besonders zu den keltischen Wurzeln, beinhalten aber auch Elemente aus anderen schamanischen Traditionen, u.a. aus dem nordischen Schamanismus und den europäischen Megalithkulturen.


I. Einführung in die druidisch/schamanische Energie und Ritualarbeit

schamanisches Ausbildungsbasisseminar:

aufgeteilt auf 2-3 Tage, individuell gestaltet, schaffen wir eine theoretische und überwiegend praktische Basis um die ersten Schritte in die schamanische Anderswelt zu gehen. Sie erlernen schamanische Trancetechniken und werden ihre persönlichen Krafttiere und Pflanzen, einheimische Baumgeister und andere Helfer kennen lernen.
Ein weiteres Ziel ist die Einführung in schamanische Energie- und Ritualarbeit mit den Elementen und Energiequalitäten der Himmelsrichtungen nach dem keltischen Medizinrad. Praktische Übungen, Medizinwanderungen und das kennenlernen von Anwendung und Wirkungen einheimischer Räucherstoffe erleichtern den Zugang zu den unterschiedlichen schamanischen Energiequalitäten. Es besteht die Möglichkeit besondere Orte und Kraftplätze in der Natur zu besuchen. (Quellen, Fluss, See, Wasserfall oder auch Keltenschanzen und Hügelgräber)

Der Ablauf und Inhalt richtet sich nach ihren persönlichen Wünschen und lässt Raum und Zeit sich im eigenen Rhythmus auf die besonderen spirituellen Naturerfahrungen einzulassen.

Ort: Fischen am Ammersee --------Dauer und Termin: nach Vereinbarung

Kosten & Modalitäten


II. Ausbildung druidischer Baumschamane im keltischen Jahreskreis

Die Ausbildung richtet sich an alle, die sich für schamanische Energie und Ritualarbeit, mit einheimischen Bäumen interessieren und dies in ihren eigenen spirituellen Weg integrieren, oder dieses Wissen für andere in ihrer Praxis einsetzen möchten.
Die Bäume nach dem keltischen Baumogham bringen uns in Verbindung mit der universellen Lebensenergie und begleiten uns auf unseren persönlichen druidischen Einweihungsweg in die Tiefe des Seins.

Dauer und Termine: nach Vereinbarung

Die Ausbildung ist in drei Kreise gegliedert:

°weißer Kreis - Birkenhain (24 Std.)

Vermittelt werden Grundlagen keltisch, schamanische Methoden zur selbständigen Anwendung. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Seminar 1: Öffnung des Weges
Schamanische Seelenreisen zum Krafttier, der magische Kreis, Elemente, Räucherungen, Reinigungsrituale, Medizinwanderung, Ritual: Eintritt in den Birkenhain - Baum: Birke

Seminar 2: Baumwelten-
Einführung in die keltische Baummagie und Weisheitslehre, Aktivierung des inneren Sehers, Besuch einer Keltenschanze, schamanische Arbeit mit Naturwesen, Arbeit mit Symbolen,
Bäume: Eberesche und Erle

Seminar 3: Pfad der Einsicht-
Medizinradlegung, Energie und Ritualarbeit mit dem keltischen Medizinrad, Aktivierung des inneren Magiers, Kraftplätze und Bäume, Reise zum Herzen
Bäume:
Esche, Weide, Weisdorn


roter Kreis - Haselhain (24 Std.)

Vermittelt werden weiterführende Grundlagen keltisch, schamanische Methoden zur selbständigen Anwendung.
erforderlich: schamanische Grundkenntnisse - Basisseminar

Seminar 4: Pfad der Stärke------------
schamanische Arbeit mit Archetypen, Aktivierung von Potentialen.
Reise zum inneren spirituellen Krieger/in. Auf grünen Pfaden bekommen wir Unterstützung aus der Welt der Bäume und begegnen so unserer ureigensten Kraft. Bäume: Eiche, Stechpalme

Seminar 5: Wandern im Innern ---------
mhythische Ursprünge, druidischer Einweihungsweg, Trommel und Tanz, keltischer Gestaltwandel, Arbeit mit dem inneren Lehrer,
Herstellung einer Baumessenz Bäume: Hasel, Apfel, Weinstock

Seminar 6: Pfad der Heilung------------
Medizinwanderungen; Magische Baumrituale und praktische Übungen; Archetyp: Schmid; Arbeiten mit energetischen Verbindungen; Lösen von Blockaden; Arbeit mit dem inneren Heiler
; Exkursion zu einer Quelle.
Bäume:
Efeu und Ginster


schwarzer Kreis - Eibenhain (24 Std.)

Vermittelt werden tiefergehende Kenntnisse keltisch, schamanischer Methoden zur selbständigen Anwendung.
erforderlich: schamanische Grundkenntnisse und Erfahrungen in der schamanischen Trancereise -
Basisseminar oder weißer Kreis

Seminar 7: Wurzelwege-
Schutz und innere Führung unter den schattigen Ästen der Bäume. Baumwelten und Wurzelwege führen uns in die Tiefe des Seins.
Ahnenarbeit, Schattenarbeit, Seelenrückholung, schamanisches Sterberitual
Bäume: Schwarzdorn, Holunder

Seminar 8: Pfad der Erkenntnis
Lebensziele und persönliche Standortbestimmung, Energie und Ritualarbeit Heilungs- und Baumlieder,Extraktion, schamanische Karmaauflösung und Seelenplan, Bäume: Föhre, Stechginster, Heidekraut

Seminar 9: Weltenbaum
Einführung in die Schildarbeit, Selbstreflektion, Vision, Orakel, Exkursion zum Eibenwald, Initiationsreise
Bäume: Espe, Eibe


Die magische Arbeit mit der keltischen Baum - Oghamschrift
bringt uns die physische, mentale und spirituelle Ebene
der einzelnen Bäume näher.

Leitung: Evi Huber

Ort: Fischen am Ammersee (Teile der Seminare finden im Freien statt)

Dauer und Termine: nach Vereinbarung
-------
Jeder Kreis kann einzeln gebucht werden.

- umfangreiches Unterrichtsmaterial inklusiv -

Zwischen den Seminaren ist jeweils eine vereinbarte Zeit Pause, um das Gelernte im Alltag anzuwenden und zu integrieren.
Um den Prozess zu unterstützen sind von den TN eigenverantwortlich Übungen in schamanischen Praktiken (kleine "Hausaufgaben") zu den Seminarthemen auszuführen.

Bei Buchung aller drei Kreise als Jahresausbildung (70 Std.):
- Teilnahme an einer keltischen Schwitzhütte inklusiv (Termin nach Wahl)
- eine schamanische Einzelsitzung inklusiv
- (weitere sind auf Wunsch extra zu buchen)

nach Absolvierung aller 3 Ausbildungskreise kann eine Abschlussarbeit eingereicht werden:
bestehend aus einer schriftlichen Hausarbeit,
Umfang ca. 30 Seiten, zu einem vorgegebenen Themenbereich aus der Ausbildungspraxis
und einem dazugehörigen praktischen Teil:
magische Baumnacht (Ritual mit Übernachtung im Freien)

Zum erfolgreichen Abschluss der Jahresausbildung erhalten sie das
YoNaScha Zertifikat: schamanischer Berater - keltische Baummagie


III. Intensivausbildung schamanischer Berater -
----keltische Baummagie für Einzelschüler

mind. 54 Std. (inklusive 1 Schwitzhütte)
Beginn jederzeit möglich!
Dauer der einzelnen Seminartage und Termine nach individueller Vereinbarung.

Auf grünen Pfaden bekommen wir Unterstützung aus der Welt der Bäume und begegnen so unserer ureigensten Kraft.

Der Ausbildungsinhalt der einzelnen Seminare wird nach Absprache speziell für Sie entwickelt und erstellt. Es ist dadurch möglich die Ausbildung sehr individuell zu gestalten und sich sehr intensiv mit den Ausbildungsinhalten in der eigenen Geschwindigkeit auseinander zu setzen. Die Termine können ebenfalls nach gemeinsamer Absprache vereinbart werden. Diese Form bietet eine persönliche, interaktive und streng vertrauliche Entwicklungsarbeit.


IV. Schamanische Intensivausbildung magischer Kessel -
Spiralpfad der keltischen Göttinnenkraft für Einzelschüler

Wir begeben uns auf den magischen Spiralpfad der Göttinnenkraft. Sie lernen die Attribute von 9 keltischen Göttinnen kennen und verbinden sich mit deren besonderen Qualitäten. In Anlehnung an das alte Wissen und Techniken der europäischen Vogel- und Bärenschamaninnen geht die Reise vom Kessel der Wintergöttin zur Sternengöttin. Sie steigen hinab zur Göttin der Unterwelt und besuchen die frühlingshafte Sonnengöttin. Sie erwecken die Bärengöttin in sich und tauchen ein ins Licht der Mondgöttin. Sie tanzen mit der Blumengöttin und reiten mit dem feurigen Pferd von Rhiannon bevor Sie mit der Schnitterin über`s Land ziehen. Sie begeben sich mit der Weisheit der alten keltischen Göttinnenkraft in die Zeitenwende der Moderne und erfahren heilende Reinigung, Auflösung und Erneuerung und stärken so die eigenen Wurzeln für die neue Zeit.

Konditionen für Einzelschüler:
Termine nach individueller Vereinbarung
z.B. aufgeteilt auf 9 Seminartage (je 7 Std.)

Seminar 1: Göttin: Mórrigan - Zeitenwende - Die Spirale
Seminar 2: Göttin: Arianrhod - Samen des Wandels - Grundspirale rechts
Seminar 3: Göttin: Perta/ Holle - Auflösung und Erneuerung - Doppelspirale
Seminar 4: Göttin: Brigit - Feuer der Reinigung - Geschlossene Doppelspirale
Seminar 5. Göttin: Artio - Zeit des Umbruchs - Die Wiege
Seminar 6: Göttin: Ceridwen - Licht des Mondes - 2fach zentrierte Spirale
Seminar 7: Göttin: Belisama - Herz der Erde - Die Triskele
Seminar 8: Göttin: Rhiannon - Geist der Sonne - Spirale des Lebens
Seminar 9: Göttin: Ana - Wurzeln der neuen Zeit - Die Schlange

Gesamtkosten 2600,-€
Anzahlung bei Ausbildungsvereinbarungsabschluss = 260,-€
Der Restbetrag von 2340,- € nach Vereinbarung
bzw. in 9 Raten mit je 260,- € zum jeweiligen Seminartermin.

Hinweis: Auf Anfrage und nach Absprache sind auch einzelne Göttinnen als Inhalt für Weiterbildungstagesseminare möglich.

Nicht enthalten sind: An und Abreise, Übernachtung,
----------------------Essen und sonstige Getränke,


speziell für Einzelschüler der Aus- und Weiterbildungsseminare
V. keltischer Schamanismus:
Initiationsritual

Das 4tägige keltische Initiationsritual beantwortet die persönliche Frage ob du während oder nach der schamanischen Aus- und Weiterbildung einen Ruf zur keltischen Schamanen/in bzw. Baumschamanen/in erhalten hast und bereit bist ihm zu folgen oder nicht.

Schamanische Initiation bedeutet nichts anderes als die Bestätigung dass man für den schamanischen Weg berufen ist. Das dies Teil deines Seelenplans ist.
Man kann sie nicht willentlich hervorrufen oder verhindern. Wenn du in diesem Leben dafür berufen bist wird sie geschehen.

Initiation ist auch kein einmaliges Ereignis, sondern der erste Schritt von vielen auf diesen keltischen schamanischen Weg, also der Anfang. Meist geschehen diese Einweihungen in den schamanischen Reisen oder Ritualen zu bestimmten Ausbildungsschwerpunkten und werden dann durch den Lehrer auch in dieser Welt noch mal bestätigt.

Klassisch werden dafür auch spezielle Rituale (wie z.B. die Visionssuche mit der Bitte um Initiation) genutzt um diese Etappenziele auf dem schamanischen Weg ins Bewusstsein und in die alltägliche Wirklichkeit zu holen. Es gibt auch initiatorische Reisen oder Erlebnisse die während der Ausbildung durch die Anderswelt veranlasst werden. Häufig sind diese intensiven transformatorischen Erlebnisse mit einem schamanischen Tod verbunden. Mit jeder Initiationserfahrung erhöht sich auch der Umfang und der Schwierigkeitsgrad und die damit verbundene Verantwortung der schamanischen Tätigkeit.

Der Schamane wächst so an seinen Herausforderungen und gelangt dadurch irgendwann zur Meisterschaft. Jede Spezialisierung stellt auch wieder eine Berufung dar und wird oftmals z-B. durch ein erneutes Initiationserlebnis durch die Anderswelt bestätigt. Es kommen neue dafür spezialisierte andersweltliche Helfer hinzu….

Meine Verantwortung als Lehrerin ist es den Schüler darauf vorzubereiten, dabei zu begleiten und auch seine Initiationsschritte zu bezeugen.
Würde man die Ausbildung nur beim erlernen der Technik belassen, dann ist man zwar schamanisch tätig, aber kein/e Schamane/in.
Genau das macht den Unterschied.

Schamane/in ist kein Beruf durch Selbstermächtigung, sondern eine Berufung zum Mittler zwischen den Welten im Dienst der Ganzheitlichkeit.

Termin und Gestaltung nach individueller Absprache


VI. Ausbildung Kesselhüter (keltischer Schwitzhüttenleiter/in)

Die Ausbildung richtet sich an alle schamanisch Tätige die durch ihre eigene Schwitzhüttenerfahrung den Ruf in sich spüren diesen Weg der spirituellen Naturerfahrung mit der keltischen Schwitzhütte zu vertiefen und die Zeremonie kompetent für andere zu gestalten.
Menschen verantwortungsbewusst im keltischen Schwitzhüttenritual anzuleiten und in ihren persönlichen Prozessen zu begleiten.

Dauer: ca. 1 - 2 Jahre-------------------------Gesamtkosten: 1200,- €

Voraussetzung: schamanisches Basiswissen z.B. Tranceerfahrung. Geübt im spirituellen Umgang mit den Elementen und Spirits z.B. Krafttieren und Pflanzendevas. (mindestens Basisseminar) Von Vorteil wäre bereits eine Erfahrung im Umgang mit Klienten und gruppendynamischen Prozessen o.ä.

Ablauf:

Modul I. --------------------------------------Kosten: 300,- €

Teilnahme an mindestens 3 keltischen Schwitzhütten als Teilnehmer/in
Teilnahme an mindestens 1 keltischen Schwitzhütte als Feuerhüterassistent
voraussichtliche Termine 2016/17 - freie Terminwahl:

05. November 2016 ---------- - - - 03. Dezember 2016
07
. Januar 2017------------------- 04. Februar 2017
18. März 2017------------------ -- 08. April 2017
13. Mai 2017 ----------------------03. Juni 2017
24. Juni 2017

Im Anschluss Modul II.-2 Ausbildungsseminare--Kosten: 900,- €

Voraussetzung: Inhalt Modul I.

Seminar: 1 (10 Std.)

Inhalt: keltisches Schwitzhüttenkonzept und Struktur
Auswahl des richtigen Platzes
Hagaldom - Steinkreis
Material für die Hütte - Holzauswahl - Energiequalitäten
praktischer Aufbau - Werkzeug und Material - Abdeckung
Feuerstelle - Feuerholz - Feuerhüter - Steine
Umgang mit den Elementen praktisch und spirituell
energetischer Aufbau: Stäbe und ihre Bedeutung
Aufbau und Schutz eines energetischen Feldes
Zusammenarbeit mit dem Feuerhüter
Ungang mit Ängsten der Teilnehmer
Grenzerfahrungen - Hitze - Enge - Dunkelheit
Halten und lenken der Energie während der Zeremonie
Teilnahme an einer Schwitzhüttenzeremonie als Leitungsasssistenz

Seminar: 2 (10 Std.)

Inhalt: thematische Gestaltung einer SH-Zeremonie
Vorbereitende Rituale nach Schwitzhüttenthema
Teilnehmer in der SH richtig platzieren
Kräuteranwendungen und Räucherstoffe
Zeitlicher Ablauf der Zeremonie
Die einzelnen Runden und ihre Bedeutung
gruppendynamische Prozesse
Ritualgegenstände in der Hütte
Anrufungen, Lieder und Mantren
Schwitzhütte und Gesundheit
Verantwortlicher Umgang mit körperlichen und emotionalen Krisen von TN
Eigenverantwortliche Gestaltung eines Schwitzhüttenrituals
inklusive Vorbereitung und Durchführung
Teilnahme an einer Ausbildungsschwitzhüttenzeremonie als Leiter mit ausgewählten Teilnehmern. Termin und Thema nach Absprache.


Fordern Sie bei Interesse ausführliche Unterlagen über Kosten,
und detaillierte Informationen zu den Ausbildungsseminaren an.


Kosten & Modalitäten

Teilnehmer - Feedback

Weiterbildung

Individuelle schamanische Prozessarbeit - Potentiale leben

Infos zum OGHAM-Alphabet- Baummagie

____Baumseminare

____Pflanzendevas

-----nach oben

Brich auf,
vertraue
und wage es
dich zu verändern.


 

Impressum